VU mehrere LKW

Wir wurden zusammen mit der Ständigen Wache und den freiwilligen Feuerwehren aus Kriegenbrunn und Steudach auf die A3 zu einem Verkehrsunfall mit mehreren LKW alarmiert.

Wir fuhren mit dem LF10 direkt die Einsatzstelle an, während das LF 16-TS an der Anschlussstelle Frauenaurach in Bereitstellung ging.

Es waren insgesamt 3 LKW beteiligt.

Wir brachten Bindemittel auf die auslaufenden Betriebsstoffe aus und haben dann nach Auftrag durch den EFD vor Ort die Raststätte Aurach Nord abgefahren und kontrolliert um zu prüfen, ob der rückwärtige Stau über die Raststätte abgeleitet werden kann.

Dies war der Fall und wir haben noch den weiteren Streckenverlauf bis zur Anschlussstelle Erlangen-West kontrolliert.

Nach Rückmeldung an den EFD waren wir danach frei und konnten wieder ins Gerätehaus einrücken.

Näheres bzw. der Bericht der Erlanger Nachrichten ist hier zu finden:

https://www.nordbayern.de/region/erlangen/schwere-kollision-auf-a3-bei-erlangen-laster-prallen-ineinander-1.10942784


Einsatzart Technische Hilfeleistung
Alarmierung THL VU mehrere LKW auf BAB
Einsatzstart 22. März 2021 19:42
Mannschaftstärke 18
Einsatzdauer 1 Stunde
Fahrzeuge LF10/6
LF16-TS
Alarmierte Einheiten FF Hüttendorf
Ständige Wache Erlangen
FF Kriegenbrunn
FF Steudach